Alle Essays ansehen

was beutet die DSGVO für Fotografen?

Die DSGVO bringt für Fotografen tiefgreifende Änderungen mit sich. So sind viele Bereiche der Fotografie faktisch nicht umsetzbar. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, meine Streetfotos komplett offline zu nehmen.

Pressefreiheit! Gegen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Fotografen, Kunst, Presse

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bedeutet in ihren praktischen Auswirkungen und Konsequenzen der Durchführung, dass jedes Foto, das erstellt wird, anstelle eines Bildes des Zeitgeschehens oder einer Nachricht oder gar der Kunst nur noch eine reine Datenerfassung darstellt. Selbst die Erkennbarkeit einer Person auf dem erstellten Bild spielt in der DGSVO keine Rolle. Es wird die Arbeit und das Recht, fotografisch tätig zu sein, all derjenigen eingeschränkt, die nicht in institutionalisierten Medien tätig sind:

  • Fotografen & Bildagenturen
  • Journalisten & Presse
  • Privatpersonen & Touristen
  • Künstlern & Filmschaffende
  • Vereinen & Unternehmen
  • Webseitenbetreiber & Blogger
  • Clubs & Konzertveranstalter
  • Schulen

Petition unterzeichnen!

  • 01.02.2018 – 10 Jahre Selbst & Ständig

    So schnell vergeht die Zeit.. . ich bedanke mich bei meinen Kunden für die langjährige Zusammenarbeit…

    Street Photography Buch „Moments“

    Erstmals habe ich eine Auswahl meiner Streetfotos in einem Buch zusammengefasst. Die hochkontrastreichen schwarzweiß Fotos zeigen schöne wie teilweise kuriose Alltagssituationen. Ein Street Photography Bildband mit eigenen Aufnahmen, das war schon…